Hotel Des Indes

Das Hotel Des Indes liegt am schönsten Platz von ganz Den Haag: der Lange Voorhout. Die reizvollen Gassen wie Denneweg, das Escher-Museum und der majestätische Platz mit seinen Botschaften und Bankhäusern alleine sind schon sehenswert. Hier geht's zur Buchung vom Hotel Des Indes.

Flair im Kolonialstil

Das Hotel Des Indes hat eine ganz besondere Atmospäre - ein sehr wohltuender Kontrast zu den unterkühlten Designhotels. Im Des Indes sorgen Perserteppiche, Marmorsäulen, Kronleuchter, Teakholz und gedämpftes Licht für Gemütlichkeit. Man atmet regelrecht die Geschichte des Hauses ein, das seit 1858 Gäste aus aller Welt empfängt.

Lounge und Bar

Ein Fan der Bar im Hotel Des Indes bin ich schon lange. Es geht dort immer sehr entspannt zu, die Barkeeper sind äußerst freundlich, und der Wein trifft absolut meinen Geschmack. Wer am Nachmittag ins Des Indes kommt, sollte einen High Tea bestellen. Sandwiches und Süßes werden dann in der Lounge serviert. Eine absolute Empfehlung an grauen Herbst- und Wintertagen!

Abendessen vom Feinsten

Chartreuse, Mousselline, Escabeche - alle Feinschmecker möchten mir meine Unwissenheit verzeihen. Ich kann nur sagen, dass ich ich in ganz Den Haag noch nicht so gut gegessen habe wie im Des Indes. Nach dem äußerst köstlichen Valentinstagsmenü (Auster mit Gurkenschaum, Entenlebersuppe, Thunfischtartar, Kalbsfilet u.v.m.) haben wir für nächste Woche gleich wieder reserviert. Tipp: Öfter mal auf die Website vom Hotel des Indes schauen ...

Eine Nacht im Luxus

So wie das ganze Hotel Des Indes keine Wünsche offen lässt, so sind auch die Zimmer einfach perfekt und äußerst gemütlich: Himmelbett, dunkelrote Wände, schwere Vorhänge und besonders gut haben mir die Retro-Wasserhähne mit dem Logo gefallen ...