Parkautomaten in Scheveningen

Man sieht sie u.a. am Strandweg stehen, die Parkautomaten, in Niederländisch parkeerautomaten genannt. Man bezahlt an ihnen mit einer ec- oder Kreditkarte. Außerdem muss man sein Autokennzeichen eingeben. Dieser Vorgang heißt im Niederländischen kentekenparkeren.

 

Und das funktioniert so:

 

  1. Ihr steckt die ec- oder Kreditkarte (betaalpas) in den dafür vorgesehenen Spalt am Automaten (gelb).
  2. Dann tippt ihr euer Autokennzeichen (kenteken) auf der weißen Fläche ein.
  3. Wählt die gewünschte Parkzeit. Der Betrag wird mit angegeben (am Strandweg liegt der Stundentarif bei 3,50 € pro Stunde).
  4. Das Geld wird dann von der Kreditkarte abgebucht. Bei einer ec-Karte müsste ihr evtl. noch die Geheimnummer einführen (ist aber in der Regel nicht mehr notwendig).
  5. Nehmt eure Karte wieder heraus (verwijder kaart).
  6. Ein Parkticket erhaltet ihr nicht (es ist also auch nichts da, was ihr hinter die Windschutzscheibe stecken könnt).
  7. Auf Wunsch bekommt ihr einen Zahlungsbeleg. Auf dem steht auch die Parkdauer, für die ihr bezahlt habt. Gut merken, denn zu spät kommen kann teuer werden!

 

 

Zur Info:

 

Das eingetippte Auto-Kennzeichen dient lediglich zur Überprüfung, ob für das geparkte Auto bezahlt wurde. Die Daten werden nach 24 Stunden gelöscht.

 

Hier geht's zu den Parkhäusern und Parkplätzen in Scheveningen.

 

Text und Fotos: Ulrike Grafberger

Erklärungsvideo (in Niederländisch)