Lange Voorhout

Für viele ist der Lange Voorhout der schönste Platz der Niederlande. De Lange Voorhout (hout heißt Holz) liegt in der Nähe des Binnenhofs und des Hofvijvers, also mitten im historischen Zentrum von Den Haag.

 

An dem Lange Voorhout befindet sich das Escher-Museum und das legendäre Fünf-Sterne-Hotel Des Indes, in dem schon ab und zu ein Prinz oder ein Scheich übernachtet.

 

Im Jahr 2008 wurde der Platz komplett erneuert: Die Autos wurden verbannt und stattdessen ein breiterer Gehweg geschaffen, auf dem - nach alter holländischer Tradition - Muschelstücke anstatt Kieselsteine liegen. Unter den stattlichen Linden stehen jetzt die sog. Läusenbänke. Warum sie so heißen? Weil sie an beiden Seiten Sitzflächen haben, so dass die Besucher des Lange Voorhout Kopf an Kopf sitzen und den Platz genießen können.

Lange Voorhout als Ausstellungsort

Im Rahmen der The Hague Festivals werden jeden Sommer auf dem Lange Voorhout Skulpturen aufgestellt, die kostenlos besichtigt werden können. Die Zusammenarbeit erfolgt mit dem Museum Beelden aan Zee in Scheveningen.

Antiquitätenmarkt auf dem Lange Voorhout

Von April bis Oktober findet auf dem Lang Voorhout zweimal wöchentlich ein Kunst- und Antiquitätenmarkt statt, und zwar am Donnerstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Kunst auf der Lange Voorhout

Das sind Fotos aus dem Sommer 2009, als hier der Künstler Xavier Marin ausstellte.

Mein Reiseführer: